Sonos Radio ist der erste Ausflug des Unternehmens in Originalinhalte

Sonos stellt seit Jahren Lautsprecher her, aber es lag immer an ihren Besitzern, Audio für die Wiedergabe zu finden. Das war nicht wirklich ein Problem – Sonos unterstützt derzeit mehr als hundert Streaming-Dienste, und Sie können jederzeit auch Musik aus Ihrer persönlichen Bibliothek abspielen. Doch heute unternimmt das Unternehmen mit der Einführung von Sonos Radio seinen ersten Ausflug in den Content-Bereich. Wie der Name schon sagt, werden Sie eine Tonne terrestrischer Radiosender hören können, aber Sonos springt auch zum ersten Mal in den Bereich der Originalinhalte ein, indem es seine eigenen genrebasierten Sender und von Künstlern geschaffenen Kanäle kuratiert.

Die größte Quelle der von Sonos Radio angebotenen Inhalte sind über 60.000 Radiosender aus der ganzen Welt. Diese Sender werden durch einen Vertrag mit den Anbietern TuneIn und IHeartRadio betrieben, und Sonos sagt, dass es dank zusätzlicher Partnerschaften mit Radio.com in den USA und dem in Großbritannien ansässigen Dienst Global bald weitere Sender hinzufügen wird. Sonos bietet TuneIn und IHeartRadio bereits seit einiger Zeit als Streaming-Optionen an, aber es scheint, dass dieser neue Dienst diese Erfahrung durch die Zusammenführung von Sendern aus den verschiedenen Diensten, mit denen er sich befasst, robuster machen wird.

Während eine neue Art und Weise, terrestrisches Radio zu hören, nicht sonderlich aufregend ist, sagt Sonos, dass Radio fast die Hälfte aller Streaming-Stunden ausmacht, die es in seinen Produkten sieht. Interessanter für diejenigen von uns, die dem UKW-Radio vor Jahren abgeschworen haben, sind jedoch die ursprünglichen Inhalte und kuratierten Sender, die Sonos zusammenstellt. Die “Flaggschiff”-Eigenschaft heißt Sonos Sound System, und es klingt so, als wäre es ähnlich wie Apple’s Beats 1 – ein einzigartiger Einstiegspunkt in diese Erfahrung. Das Sound System ist werbefrei, und eine Sache, mit der Sonos sich von der Konkurrenz abhebt, sind die von Gästen moderierten Radiozeiten. Zu den ersten Teilnehmern gehören Angel Olsen, JPEGMAFIA, Phoebe Bridgers, Jeff Parker von Tortoise und Vagabon. Diese einstündigen Programme werden jeden Mittwoch veröffentlicht, und das erste, was man hört, wenn man sich auf Sound System einstellt, ist die letzte Künstlerstunde. Danach werden Sie den laufenden Live-Stream “nachholen”.

Sonos arbeitet auch mit namhaften Musikern mit seinen werbefreien “Künstler”-Sendern zusammen, von denen der erste unter dem Namen In the absence thereof… von Radiohead-Frontmann Thom Yorke kuratiert wird. Er beschrieb den Sender als eine rollende Musik, “die mich fasziniert oder bewegt, die mich besessen, herausfordert, neue Türen öffnet, mich an das erinnert, was ich vielleicht vergessen habe, die wahnsinnig komplex oder elegant einfach, heftig, lustig, chaotisch, schwer oder leicht ist. Was auch immer mich im Grunde genommen über den Kopf getroffen hat”. Es handelt sich nicht um einen “Live”-Sender, sondern um einen fortlaufenden und regelmäßig aktualisierten Stream, der “Hunderte” von Liedern enthält. Zusätzlich zu Yorke’s Sender wird Sonos in den nächsten Wochen Angebote von Brittany Howard of Alabama Shakes, David Byrne und Third Man Records veröffentlichen.

Olaf Thon

Read Previous

Die ‘Hey Google’-Empfindlichkeitsoption für Assistenzgeräte wird eingeführt

Read Next

Wie Glasgows asiatische Gemeinschaft die Natur umarmt